Film: Fuocoammare – Seefeuer

Kulturforum Starnberg und Kino Breitwand laden ein zum Film Fuocoammare – Seefeuer (Regie und Kamera: Gianfranco Rosi, Italien/Frankreich 2016, 108 Min.)

Zur Einführung in diesen Film haben wir Karl Hoffmann gewinnen können. Er ist freier Korrespondent für ARD Hörfunk/TV in Italien mit Sitz in Palermo.

Lampedusa – die Schönheit des Landes, die Weite des Meeres. Bis vor einigen Jahren war Lampedusa nur der Name einer italienischen Insel im Mittelmeer. Heute ist er ein Synonym für die Situation von Hunderttausenden von Flüchtlingen in aller Welt. Maßlos überfüllte Boote, gestrandet vor einer Küste, die – trotz aller Widrigkeiten – für die Menschen die letzte Hoffnung auf ein besseres Leben verkörpert. Tagtäglich sehen wir neue Bilder von Lampedusa und anderen Mittelmeerinseln im Fernsehen, doch in den Nachrichten ist selten Zeit, um das Geschehen zu vertiefen. Dagegen steht dieser Film über den Alltag auf der Insel. Es geht darin nicht nur um die Situation der Flüchtlinge vor Ort, sondern vor allem um die Menschen, die auf Lampedusa leben. Ein Jahr lang beobachtete Regisseur Gianfranco Rosi Leben und Alltag auf Lampedusa, der „Insel der Hoffnung“, die zur Anlaufstelle unzähliger Flüchtlinge wurde.
Der bewegende Dokumentarfilm überzeugte auf der diesjährigen Berlinale Publikum wie Kritiker und gewann den Goldenen Bären als Bester Film.

 

Sonntag, 31. Juli 2016, 20 Uhr
Kino Breitwand Starnberg, Schlossberghalle

Der Film wird gezeigt im Rahmen der FSFF-Horizonte-Preisverleihung (19:30 Uhr) Filmbeginn 20:00 Uhr

Kartenreservierung: 08151-971800 oder starnberg@breitwand.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.