Die Landtagskandidatin Christiane Kern, der Bio-Landwirt und BDM-Kreisvorsitzende Michael Friedinger, Kreis- und Gemeinderätin Sissi Fuchsenberger und EU-Abgeordnete Maria Noichl (v.l.n.r.) diskutierten darüber, wie Insekten und Bienen in den Gemeinden – unterstützt durch eine EU-Gesetzgebung- geschützt werden können. Weiterlesen

In einigen Gebieten Deutschlands ist der Bestand an Bienen und Insekten stark zurückgegangen, auch in Bayern.
Aber bis auf wenige Ausnahmen sind unsere Obstsorten  auf Bestäubung durch Bienen und Insekten angewiesen.  Die Bestäubungsleistung der Insekten kann weder vom Menschen  noch von Maschinen in ausreichendem Maß geleistet werden.
Deshalb  müssen wir auf lokaler, auf nationaler und auf europäischer Ebene dafür sorgen, dass der Bestand an Bienen und Insekten für unsere Ernährung erhalten bleibt.
Landtagskandidatin Christiane Kern diskutiert mit ihren Gästen: Weiterlesen

Vor 100 Jahren gründete sich das „Bauhaus“ in Dessau, vor 50 Jahren schloss man die „Hochschule für Gestaltung“ in Ulm. Beiden Institutionen war nur eine Zeitspanne von 15 Jahren vergönnt, in denen sie das ästhetische Empfinden für unsere materielle Umwelt im 20. Jhdt. prägten: Das Erscheinungsbild der Lufthansa, der Olympiade 1972, der ICE-Züge der Deutschen Bahn, Gestalt und Funktionalität von Industrie-Erzeugnissen wie der Phono- und Elektro-Geräte der Fa. Braun oder Gartenwerkzeugen (Gardena) und auch der „Ulmer Hocker“ sind Ikonen der Produktgestaltung, heute genannt „design“.
Weiterlesen

„Wie bei guten Bekannten“, so fühlte sich der  Jan Weiler am Abend bei der SPD in Starnberg und Natascha Kohnen im UNDOSA.  Die Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin der Bayern-SPD und der ehemalige Chefredakteur des  SZ-Magazins konnten einige Gemeinsamkeiten feststellen: Beide (fast) am gleichen Tag im gleichen Jahr (1967) geboren, beide Erfahrungen mit zwei pubertierenden Kindern (Jan Weiler hat sie schriftstellerisch im „Pubertier“ verarbeitet-Natascha Kohnen eher herkömmlich-chaotisch), beide früh mit Politik in Kontakt durch Gespräche mit der Familie an Küchentisch.
In seinem neuen Buch „Kühn hat Ärger“, das Weiler eher als Gesellschaftsroman und nicht als Krimi bezeichnet wissen will, geht es um einen Kriminalkommissar, der sein Privatleben, seinen Beruf und seine Finanzen irgendwie auf die Reihe kriegen muss und nebenher auch noch einen Fall aufklären soll. Weiterlesen

Seit März dieses Jahres trifft sich die SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen regelmäßig in ganz Bayern mit interessanten Menschen zum öffentlichen Dialog. Mal mit der früheren Ministerin Renate Schmidt, mal mit einem fränkischen Spitzenwinzer, mal mit dem Kabarettisten Urban Priol.
Am 07. Juni hat sich Natascha Kohnen in Starnberg mit dem Autor Jan Weiler zum Gespräch verabredet. Jan Weiler ist einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller. Er schreibt Romane, Kolumnen, Drehbücher, Hörspiele und Reportagen. Seine Bücher haben bisher eine Gesamtauflage von mehr als drei Millionen Exemplaren erreicht.

Jan Weiler arbeitete 11 Jahre bei der Süddeutschen, zuletzt als Chefredakteur des SZ Magazins. Im Herbst 2003 erschien sein Debütroman „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ (2009 verfilmt, über 1,3 Millionen Besucher). Im März 2014 erschien sein zweiter Bestseller „Das Pubertier“.
2015 hat Jan Weiler als neue Figur den Kriminalhauptkommissar Martin Kühn eingeführt: „Kühn hat zu tun“. Im März dieses Jahres ist das zweite Werk der Reihe als „Kühn hat Ärger“ erschienen. Wesentlich anhand dieser Romane werden Themen der Zeit beleuchtet und mögliche Antworten diskutiert.
Gastgeberin des Gesprächs ist Christiane Kern, Starnberger Kandidatin für den Landtag und – kein Zufall – ebenfalls Hauptkriminalkommissarin.

Donnerstag, den 7. Juni 2018, 19:00 Uhr
Undosa in Starnberg

Zwischen 30.000 und 40.000 Menschen haben am 10. Mai in München gegen die Änderung des Polizeiaufgabengesetzes (PAG) demonstriert. Die Diskussion über das Für und Wider wird nach wie vor kontrovers geführt. Braucht die Polizei wirklich mehr Eingriffsrechte? Oder braucht sie einfach mehr Personal?

Um ausführlich zu diskutieren, um was es wirklich geht, hat Kriminalhauptkommissarin Christiane Kern, die im Stimmkreis Starnberg für den Landtag kandidiert, zwei Fachleute eingeladen: Florian Ritter (Landtagsabgeordneter, Mitglied im Ausschuss für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen des Bayerischen Landtags) und Dr. Markus Löffelmann (Richter am Landgericht München I, Gutachter zum PAG für den Bayerischen Landtag). Weiterlesen