KulturForum: Vortragsveranstaltung „Zerfällt Spanien?“

Weitgehend unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit schwelt in Spanien seit langem ein Konflikt um die Verfasstheit der Nation, der nun angesichts der schweren Finanz- und Wirtschaftskrise, die das Land erschüttert, eskaliert.

Am 25. November 2012 finden in Katalonien Regionalwahlen statt, und das katala-nische Parlament hat im Vorfeld bereits beschlossen, unmittelbar danach die Durchführung eines Referendums zur Souveränität Kataloniens als vorrangige Auf-gabe anzugehen. Im Baskenland, in dem bei den letzten Regionalwahlen vor wenigen Wochen baskisch-nationalistische Parteien zwei Drittel der Parlamentssitze errungen haben, werden ebenfalls Vorbereitungen zur Sezession getroffen.

Meinungsumfragen zufolge könnten solche Referenden durchaus erfolgreich sein, doch stehen sie im eklatanten Gegensatz zur spanischen Verfassung. So werden inzwischen Analogien zu den Gewalt begleiteten Vorboten des Spanischen Bürger-krieges in der ersten Hälfte der 1930er Jahre gezogen und über den Einsatz des Militärs zur Wahrung der nationalen Einheit Spaniens offen diskutiert.

Als Referenten zu Vergangenheit und Gegenwart dieses Konfliktes haben wir

Prof. Dr. Carlos Collado Seidel

eingeladen. Er lehrt Neueste Geschichte an der Universität Marburg.

Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Geschichte Spaniens im 20. Jahrhundert; er hat in den letzten Jahren Einführungsdarstellungen zum Spanischen Bürgerkrieg (2010) sowie zur Geschichte Kataloniens (2007) und des Baskenlandes (2010) verfasst.

Sonntag, 25. November 2012, 11:00
Bayerischer Hof Starnberg, Bahnhofsplatz 1

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.