Herzlich willkommen in der SPD!

Auch unser Kreisverband Starnberg kann sich über 16 neue Mitglieder freuen. Hier begrüßt der Berger OV-Vorsitzender Bernhard v. Rosenbladt ein Neumitglied und überreicht das berühmte rote Parteibuch an Barbara Bosshard-Melzer.   Die Anwältin für Familienrecht war immer schon politisch interessiert und hält es für wichtig, gerade jetzt Flagge zu zeigen und die SPD als große Volkspartei zu unterstützen. Erschreckend fand sie, wie wenig Menschen auch in ihrem Umfeld überhaupt zum Wählen gegangen sind und erhofft sich durch den Aufschwung in der SPD wieder mehr Interesse und Engagement.
Das sieht auch Johano Strasser (Politologe, „Vordenker“ der SPD und Mitglied der Grundwertekommission) genauso: Gerade den jungen Leuten ist durch Brexit und Trump klar geworden, wie verletzlich und wenig selbstverständlich Demokratie und Rechtsstaatlichkeit eigentlich sind. Er freut sich über die euphorische Stimmung auf den Parteitagen und in den Ortsvereinen und ist froh darüber, dass die schlechte Stimmung in der SPD einem durchaus begründeten Optimismus gewichen ist. Martin Schulz hat das Thema zurückgebracht, das vielen Menschen wichtig ist: Wie kann es gerechter zugehen in Deutschland? Das gilt es jetzt, mit konkreten Inhalten zu füllen. Dabei reicht es nicht, Hartz IV zu korrigieren. Das Netz der sozialen Sicherung („Bürgerversicherung“) muss genauso auf den Prüfstand wie die Steuergesetzgebung. Johano Strasser warnt allerdings davor, bereits jetzt im Wahlkampf zu  kleinteilige und detaillierte Vorschläge zu äußern. Vielmehr geht es derzeit darum, eine gerechtere Ordnung zu diskutieren.  Die alten und die neuen Mitglieder sind bereit und freuen sich auf interessante und spannende Monate gemeinsam mit unserem Bundestagskandidaten Christian Winklmeier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.