,

Die EU in Bewegung – wohin?

Die EU kommt nicht zur Ruhe: Nach der immer noch nicht ganz bewältigten Griechenland-Problematik sind es seit vielen Monaten die Flüchtlinge, die die Solidar- und Wertegemeinschaft an ihre Grenzen stoßen lässt. Was ist übriggeblieben von den viel beschworenen Werten der Humanität und Hilfsbereitschaft gegenüber Schwächeren, wenn die EU sich gezwungen sieht, einen fragwürdigen Deal mit der Türkei einzugehen? Welche Möglichkeiten hat die EU, das Auseinanderdriften ihrer Mitgliedsstaaten in Nationalismen zu verhindern? Hat sie die Kraft, der neuen Rechten in den osteuropäischen Ländern, aber auch in Großbritannien, den Niederlanden und Frankreich – und nicht zuletzt auch bei uns- etwas entgegenzusetzen?

„Europa braucht einen klaren Kurs!“, sagt Maria Noichl, Abgeordnete im EU-Parlament.

Sie wirbt für diesen Kurs und stellt ihn vor: Am Donnerstag, den 21.4. um 19:30 im „Andechser Hof“ in Herrsching, Zum Landungssteg 1 (gegenüber dem S-Bahnhof)2016 Plakat Maria Noichl Kopie

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.