„Wir freuen uns von ganzem Herzen mit Hannelore über ihren fantastischen Erfolg und sind überglücklich, dass sie am 29. August beim Tutzinger Volkfest als Rednerin auftritt. Es ist schön, dass Glaubwürdigkeit vom Wähler belohnt wird und Rot-Grün nun mit einer komfortablen Mehrheit in Nordrhein-Westfalen regieren kann“, kommentieren Stephan Bock, Tim Weidner und Julia Ney das Wahlergebnis vom 13. Mai.

Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann haben gezeigt, dass sie zu einer harmonischen Koalition fähig sind, das tut nach den ständigen Meinungsverschiedenheiten in der Bundesregierung einfach gut.

Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.

Mit diesem Zitat von Mahatma Gandhi beendete der Klimaforscher Prof. Dr. Dameris seinen Vortrag über die Klimaerwärmung – und dieses Zitat stand als Motto über der ganzen Veranstaltung.

Vor ca. hundert Zuhörern, die aus vielen verschiedenen Gemeinden des Landkreises kamen, darunter auch die drei Bürgermeister aus Gilching, Weßling und Wörthsee, referierten vier hochkarätige Fachleute über die Energiewende und das Thema Windkraft. Weiterlesen

In der Nacht vom 27. auf den 28. April 2012 ist Rudolf Schicht verstorben. Rudi war seit 1946 Mitglied der SPD. Er hat sich in den letzten Jahrzehnten auf kommunaler Ebene in bewundernswerter Weise politisch engagiert und unermüdlich für die Idee der Sozialdemokratie eingesetzt. Von 1962 bis 1978 war er stellvertretender Landrat. In den Jahren von 1960 bis 1972 sowie von 1984 bis 1990 war er Dritter Bürgermeister der Gemeinde Gilching. Dem Kreistag gehörte er 42 Jahre und dem Gilchinger Gemeinderat 38 Jahre an. Er gründete die Gilchinger Musikschule sowie gemeinsam mit Max Schinner die Volkshochschule Gilching. Als Ausdruck des Dankes wurde ihm im Jahre 1978 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Mit der Georg-von-Vollmar-Medaille wurde Rudi Schicht im Jahr 2006 die höchste Auszeichnung der bayerischen SPD überreicht. Sein Vorbild ist uns Verpflichtung. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Christel Muggenthal wurde am 26. April einstimmig zur Bürgermeisterkandidatin gekürt. Seit 10 Jahren sitzt sie für die SPD im Gemeinderat und bringt sich, nicht nur als Jugend- und Schulreferentin, für die Belange der Gemeinde ein.

Mit großer Freude nahm sie die Kandidatur an: Die frühe Bekanntgabe soll auch ein Zeichen setzen, dass Christel Muggenthal keine „Notlösung“ ist, sondern eine Wunschkandidatin des SPD Ortsvereins, die mit Sicherheit eine hervorragende Bürgermeisterin abgeben wird. Sie hat nun viel Zeit, sich den Bürgern der Gemeinde vorzustellen, die sie noch nicht so gut kennen. Weiterlesen

Nutzung der Windenergie in Gilching, Wörthsee, Weßling, Seefeld und Inning

Der SPD Kreisverband Starnberg und der Ortsverein Gilching laden zu einer Info-Veranstaltung mit anschließender Diskussion zum Thema Windkraft am 10. Mai um 19.30 Uhr in die Gaststätte Geisenbrunn, Tonwerkstr. 3, ein. Weiterlesen

Mit Bedauern nahm gestern der Kreisverband Starnberg während seiner Sitzung in Andechs die Meldung zur Kenntnis, dass Brigitte Servatius ihre Kandidatur zurückzieht. Die beiden angekündigten öffentlichen Veranstaltungen im Weßlinger Pfarrstadl und in der Politischen Akademie in Tutzing, auf denen die beiden Bewerber, Tim Weidner und Brigitte Servatius, sich den Landkreisbürgern präsentieren wollten, müssen nun abgesagt werden. Davon hatten sich die Genossen eine starke Außenwirkung versprochen und bereits ihre Ortsvereine mobilisiert, um die Themen aufzugreifen, die die SPD, die Kandidaten und Mitglieder in Bayern und in Starnberg bewegen. Weiterlesen

… die CSU für die Vergangenheit.“

Mit diesem Satz wurden die mehr als 20 Mitglieder der Landkreis-SPD beim Politischen Aschermittwoch in Vilshofen begrüßt – zusammen mit Genossinnen und Genossen aus ganz Bayern und aus Österreich und mit Besuchern und zahlreichen Medienvertretern sorgten sie im mit 3500 Zuhörern voll besetzten Zelt für eine begeisterte Stimmung. Weiterlesen

Nach dem musikalischen „Warm-up“ von Horst Wiegand und seiner Band und der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Stephan Bock übernahm der diesjährige Fastenprediger Tim Weidner das Wort.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende ging in seiner Predigt zunächst der Frage nach, was uns in diesen Tagen beschäftigt: Nach der Erleichterung über das Ende der Wulff‘schen Narreteien folgt nun die Freude, dass mit Joachim Gauck ein würdiger Nachfolger ins Bundespräsidialamt einziehen wird. Auch wenn Gauck manches Mal, auch für Sozialdemokraten, ein unbequemer Präsident sein wird, wird er – da ist sich Weidner sicher – ein Glücksfall für unser Land sein. Weiterlesen

Es bleibt weiter spannend: Tim Weidner und Brigitte Servatius bewerben sich um die SPD-Landtagskandidatur im Stimmkreis Starnberg – über das Verfahren zur Kandidaten-Kür hat der SPD Kreisverband Starnberg nun in seiner letzten Sitzung beschlossen:

„Beide Kandidaten werden sich in den kommenden Wochen bei den Ortsvereinen im Stimmkreis präsentieren“, erklärt der Kreisvorsitzende Stephan Bock das Procedere. „So wollen wir allen SPD-Mitgliedern die Gelegenheit geben, die Kandidaten, ihre Schwerpunktthemen und ihre Konzepte für den Landkreis Starnberg kennenzulernen.“ Darüber hinaus wird die Landkreis-SPD im März und April zwei öffentliche Veranstaltungen mit den Kandidaten organisieren, zu denen alle Bürger eingeladen werden: „Damit wollen wir erreichen, dass sich auch die Öffentlichkeit ein Bild von unseren beiden Kandidaten machen kann. Dieses Vorgehen ist ein weiterer Schritt in Richtung Parteiöffnung, die wir im Landkreis anstreben.“ Weiterlesen

traditionsgemäß laden wir alle Freundinnen und Freunde auch dieses Jahr wieder zum Politischen Aschermittwoch der SPD im Landkreis Starnberg ein. Wir leiten den Abend ein mit einer kurzen Fastenpredigt.
Den kulturellen Leckerbissen des Abends präsentiert uns heuer André Hartmann mit seinem Kabarettprogramm Prél…Ude

Weiterlesen