KulturForum: Filmgespräch „Xingu“

Fünfseenfilmfestival: KulturForum Starnberg und Kino Breitwand laden ein zum Filmgespräch „Xingu“ (Regie: Cao Hamburger, Brasilien 2012, 102 Min. Weltpremiere am 11.2.2012 auf der Berlinale 2012)

Der brasilianische Regisseur und Filmautor Cao Hamburger inszeniert mit dem Drama „Xingu“ die wahre Geschichte dreier gutbürgerlicher Brüder. Die Protagonisten helfen bei der Erschließung des vermeintlich herrenlosen Amazonasgebiets in den 60er Jahren den einheimischen Indiovölkern.

 Weiterlesen

KulturForum: „Die Optimierungsfalle. Philosophie einer humanen Ökonomie“ mit Julian Nida-Rümelin

Ist eine nachhaltige und menschengerechte Ökonomie bloße Utopie? Gibt es im 21. Jahrhundert eine humane Alternative zum zunehmend krisenanfälligen Finanzkapita-lismus? Mit diesen Fragen befasst sich das neueste Buch von Julian Nida-Rümelin: Die Optimierungsfalle. Philosophie einer humanen Ökonomie
Weiterlesen

KulturForum: Starnberg unter der NS-Herrschaft – Widerstand und Verfolgung

Der Münchner Historiker Dr. Paul Hoser ist im Rahmen seiner vielfältigen Beschäftigung mit der deutschen Zeitgeschichte insbesondere durch seine Publikationen zur Geschichte von oberbayerischen und schwäbischen Ortschaften hervorgetreten. Hierzu gehören unter anderem eine Geschichte Memmingens sowie Arbeiten zu Landsberg, Rosenheim, Schwangau, Pöttmes, Fürstenfeldbruck oder Dachau. In den letzten drei Jahren hat er im städtischen Auftrag die Geschichte Starnbergs zwischen dem Anschluss an die Eisenbahn im Jahr 1854 und der Gebietsreform von 1978 verfasst.
Weiterlesen

KulturForum: Einladung zum Filmgespräch „Kairo 678“

Kulturforum Starnberg und Kino Breitwand laden ein zum Filmgespräch „Kairo 678“ (Regie: Mohamed Diab, Ägypten 2010, 100 Min.):

Sexuelle Belästigung ist ein Tabuthema in der ägyptischen Gesellschaft und findet dennoch jeden Tag statt. Drei Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten wollen sich nicht länger mit männlichen Übergriffen abfinden. Fayza (Boshra) ist eine Frau aus der Arbeiterklasse, die jeden Tag mit dem Bus zur Arbeit fahren muss. Ständig wird sie in den überfülllten Bussen der Metropole begrapscht. Schließlich geht Fayza in Sebas (Nelly Karim) Selbsthilfegruppe. Seba selbst wurde vor Jahren Opfer einer Massenvergewaltigung. Deshalb kämpft die privile-gierte Frau aus der Oberschicht heute für mehr Frauenrechte.
Weiterlesen

KulturForum: Die Parteien und das Internet – Wozu brauchen wir die Piraten?

Wir laden ein zur Podiumsdiskussion: “Die Parteien und das Internet – Wozu brauchen wir die Piraten?” mit Rainer Glaab, SPD und Andreas Popp, Piratenpartei

Das Jahr 2011 wird in die Geschichte eingehen als das Jahr, in dem auch die etablierten Parteien das Internet entdeckt haben. Das Internet mit seinen Diensten für die Interaktion (Web 2.0) ergänzt zunehmend die konventionellen Kommunikationsmedien der Parteien. Wie ändert das Internet die politische Kommunikation? Netzforen statt Hinterzimmer? Mehr Transparenz, mehr Mitbestimmung? Wie verändert das Netz die politischen Institutionen, die demokratischen Prozesse?

Weiterlesen